Frau Holle – Teil 3: Vorführung

Frau Holle

Von Tobias und Tim (beide Klasse 6a)
Ein Beitrag zum Projektmagazin: Grimms Krams. Theater in der Oberstadt.
Frau Holle - Szenen der Vorführung in der Marburger Innenstadt

Frau Holle – Szenen aus der Vorführung

Für Idioten verboten.
Frau Holle – Parkourlauf

Es war an einem Mittwochnachmittag, als die Schüler der Otto-Ubbelohde-Schule in Märchengruppen eingeteilt in die Innenstadt gingen. Dort präsentierten die Schüler und Lehrer, was sie in der GRIMMS-KRAMS-Projektwoche erarbeitet hatten.

Wir beschäftigen uns aber nun mit dem Märchen Frau Holle. Diese Gruppe präsentierte am Pfarrhof und hatte einen Märchenparkour erschaffen, den die Passanten durchlaufen konnten. Als Belohnung wurde man entweder mit Gold oder mit Pech überschüttet.

Das Besondere an der Vorführung war, dass alle Schüler gleichzeitig was zu tun hatten.

Fragen an Passanten:

Finden Sie es gut, dass die Präsentation öffentlich ist?

Passant: „Ja, denn so haben alle die Möglichkeit, zu erfahren, was in der Schule gerade gemacht wird.“

Wie gefällt Ihnen das Märchenprojekt?

Passant: „Gut! Gerade für die jüngeren Kinder.“

 

Advertisements

Über Helmuth Braun

Helmuth Braun posts about culture, structure and strategy in financial services. Helmuth Braun schreibt über Kultur, Struktur und Strategie in Banken und Sparkassen.
Dieser Beitrag wurde unter Förderprojekte, Länger gemeinsam lernen, Otto! abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s