Frau Holle – Teil 2: Projektarbeit

Frau Holle

Von Tobias (Klasse 6a)
Ein Beitrag zum Projektmagazin: Grimms Krams. Theater in der Oberstadt.

Parkourlauf mit Frau Holle. Überschüttet mit Gold oder Pech.

Gold und Pech aus Pappe

Gold und Pech aus Pappe

Die Märchengruppe „Frau Holle“ hat festgelegt, dass sie einen Parkourlauf vorstellen, bei dem der Passant dazu eingeladen wird, so schnell wie möglich an einem Apfelbaum zu schütteln, einen Backofen zu entleeren und Betten zu machen. Schafft das der Passant, so wird er mit Gold überschüttet. Schafft er das nicht, wird er mit Pech überschüttet.

.

.

 

Vier Fragen an Lehrer und Schüler.

1. Sind Goldregen und Pechregen echt?

 Nein, er ist aus Papier.

2. Aus was ist der Schnee, der in dem Bettbezug von „Frau Holle“ ist?

 Der Schnee ist aus Styropor.

3. Seid ihr aufgeregt, weil ihr öffentlich etwas präsentiert, wobei alle Passanten zuschauen können?

 Ja, gerade die kleineren Kinder sind aufgeregt.

4. Wo baut ihr den Parcours auf?

 Im hinteren Teil des Pfarrhofes.

Advertisements

Über Helmuth Braun

Helmuth Braun posts about culture, structure and strategy in financial services. Helmuth Braun schreibt über Kultur, Struktur und Strategie in Banken und Sparkassen.
Dieser Beitrag wurde unter Förderprojekte, Länger gemeinsam lernen, Otto! abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s