Frau Holle – Teil 1: Das Märchen

Frau Holle

Von Noah und Jakob (beide Klasse 5a)
Ein Beitrag zum Projektmagazin: Grimms Krams. Theater in der Oberstadt.
Frau Holle 1

Die Theatergruppe bastelt Äpfel für das Märchenspiel

Schnee fällt aus den Bettdecken und Kissen. Das wird wohl jeder von euch kennen.

Die betreuende Lehrkraft ist Frau Benecke. Es steht noch nicht fest, welcher Schauspieler welche Rolle spielt. Derzeit bastelt die Gruppe an ihren Äpfeln für ihr Märchenspiel.

Die hübsche Tochter schneidet sich mit einer Spindel in den Finger und springt in den Brunnen, weil ihr Nähfaden in den Brunnen gefallen ist. Sie kommt am Grund des Brunnens an und wird bewusstlos. Als sie wieder erwacht, liegt sie auf einer grünen Wiese. Das Mädchen geht den Weg entlang. Plötzlich hört es einen Apfelbaum rufen: „Schüttel mich schüttel mich, meine Äpfel sind reif!“ Ein bisschen weiter hört sie einen Ofen rufen: „Hol das Brot raus, es ist durch.“ Sie trifft auf Frau Holle und geht ihr im Haushalt zur Hand und als Belohnung wird sie mit Gold überschüttet. Ihre faule Schwester versucht es auch, doch sie ist so faul, dass sie mit Pech überschüttet wird.

Werbeanzeigen

Über Helmuth Braun

Helmuth Braun posts about culture, structure and strategy in financial services. Helmuth Braun schreibt über Kultur, Struktur und Strategie in Banken und Sparkassen.
Dieser Beitrag wurde unter Förderprojekte, Länger gemeinsam lernen, Otto! abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s