Bundesweiter Vorlesetag – Otto-Ubbelohde-Schule ist dabei

VLT_Logo_rz

Quelle: Der Bundesweite Vorlesetag http://www.vorlesetag.de

Am Freitag, 21. November 2014 findet in ganz Deutschland zum 11. Mal „Der Bundesweite Vorlesetag“ statt. Das Konzept ist einfach: An diesem Tag liest jeder, der Spaß am Vorlesen hat, anderen vor. Das Vorlesen kann an Schulen, in Kindergärten, in Bibliotheken oder Buchhandlungen stattfinden. Vorgelesen werden könnte aber auch an ungewöhnlichen Orten, wie zum Beispiel im Zoo, im Museum und vielleicht sogar auf dem Marburger Schloss.

Für Marburg stehen schon acht Vorleseorte auf der Homepage des Vorlesetages, darunter die Kindertagesstätte Glühwürmchen, die Kinderklinik der Uniklinik Marburg und natürlich unsere Otto-Ubbelohde-Schule (OUS). Schulleiter Udo Damtsheuser sagt: „Vorleser sind einmal die Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Gäste sind herzlich Willkommen. Dieses Mal beteiligt sich Jo Ruth (ehemaliger Lehrer an der OUS und Mitglied des Vorstandes unseres Fördervereins; Anm. d.Red.) und Dr. Thomas Spies (MdL; Anm.d.Red.).“ Zum Ablauf  erklärt Udo Damtsheuser: „Alle Bücher werden den Kindern im gelben Flur in der Woche des Vorlesetages mit einem Plakat vorgestellt. Die Schüler geben dann einen Wunsch und Ersatzwunsch an und wir bilden dann klassen- und jahrgangsübergreifende Gruppen.“

Vorlesen hat einen positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern. Eine Vorlesestudie der Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetags aus dem Jahr 2014 legte die starke Bedeutung des Vorlesens für die familieninterne Kommunikation offen. So gaben zwei Drittel der befragten Eltern an, dass das Vorlesen zu weiteren Gesprächen anregt, vor allem über alltägliche Themen, die das Kind beschäftigt. Das Vorlesen erleichtere dadurch den Umgang mit herausfordernden Situationen und Problemen, die sonst nur schwer anzusprechen seien, sagte die Studienleiterin Dr. Simone C. Ehmig anlässlich der Präsentation der Studienergebnisse.  Kindern, denen regelmäßig vorgelesen wird, verfügten darüber hinaus über einen größeren Wortschatz als Gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung, hätten später mehr Spaß am Selbstlesen und hätten im Schnitt bessere Noten.

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative von der Wochenzeitung Die Zeit, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Nach Angaben der Initiatoren beteiligten im letzten Jahr über 80.000 Vorleserinnen und Vorleser, darunter viele Prominente aus Politik und Kultur. In diesem Jahr wollen die Veranstalter die 100.000-Vorleser-Marke übersteigen.

Wer noch Vorleserin oder Vorleser werden möchte, kann sich direkt auf der Anmeldeseite des Bundesweiten Vorlestages anmelden.

Werbeanzeigen

Über Helmuth Braun

Helmuth Braun posts about culture, structure and strategy in financial services. Helmuth Braun schreibt über Kultur, Struktur und Strategie in Banken und Sparkassen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lernen und Bildung, Schulleben, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s